blog

Wie man Reflektoren verwendet: Eine Anleitung für Anfänger zur Beleuchtung eines Fotos mit einem Reflektor

Share

Bei der Fotografie geht es um mehr als nur darum zu verstehen, wie man eine Kamera bedient. Es geht auch darum, das Licht zu verstehen, die Art, wie es sich ausbreitet und zurückgeworfen wird. Einige Objekte absorbieren Licht, andere werfen es in eine andere Richtung zurück. Ein Reflektor ist ein Werkzeug, das dem Fotografen hilft, das Licht zu manipulieren, indem es eine weitere Oberfläche bietet, an der das Licht abprallt. Reflektoren sind kostengünstige Werkzeuge, die einen großen Einfluss auf deine Bilder haben können.

Was ist ein Reflektor?

Ein Reflektor ist einfach ein Werkzeug, das Licht reflektiert. Ein Reflektor erzeugt kein Licht wie ein Blitz, er lenkt lediglich das vorhandene Licht um, oder manchmal auch das Licht eines Blitzes oder Studioblitzes. Das ist aus zwei Gründen wichtig zu verstehen. Der erste ist, dass das Licht eines Reflektors nicht heller ist als das, was bereits vorhanden ist. Du kannst ihn also nicht verwenden, um ein Nachtporträt zu beleuchten, es sei denn, du verwendest auch einen Blitz oder eine andere Lichtquelle. Der zweite Punkt, den du verstehen musst, ist, dass die Qualität des Lichts der Qualität des Lichts in der Szene entsprechen muss. Wenn du z. B. bei Sonnenuntergang fotografierst, wird das Licht, das vom Reflektor zurückgeworfen wird, den gleichen Orangeton haben.

Fotografie lernen

Beherrsche die Grundlagen der Fotografie, bis zu fortgeschrittenen Techniken, und werde ein professioneller Fotograf.

Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen. Reflektoren gibt es in verschiedenen Typen und Farben, und die Farbe der reflektierenden Oberfläche kann das zurückgeworfene Licht verändern. Ein traditioneller weißer Reflektor reflektiert einfach das Licht, und dieses Licht ist schön und weich. Ein silberner Reflektor verändert die Farbe des Lichts nicht sehr, aber es ist etwas heller als Licht, das von einem weißen Reflektor reflektiert wird. Goldreflektoren sind so konzipiert, dass sie die Farbe des Lichts verändern, indem sie es mit einem Orangeton ein wenig erwärmen.

Da Reflektoren kein Licht erzeugen, besteht ihr Hauptzweck darin, Schatten zu korrigieren. Wenn du tagsüber ein Porträt im Freien aufnimmst, kann ein Reflektor verwendet werden, um ungerade Schatten im Gesicht zu korrigieren oder sogar zu verhindern, dass ein von hinten beleuchtetes Motiv zu einer Silhouette wird. Im Grunde wird ein Reflektor auf diese Weise als Ersatz für den Aufhellblitz verwendet.

Aber Reflektoren sind ziemlich vielseitige Werkzeuge. Es gibt mehr als eine Verwendung für sie. Bei flacher Beleuchtung kann ein Reflektor der Aufnahme Dramatik verleihen. Einige Fotografen verwenden Reflektoren als Haarlicht im Freien. Viele Reflektoren haben eine schwarze Seite, die dazu verwendet werden kann, Licht abzublocken, anstatt es zu reflektieren. Reflektoren eignen sich auch hervorragend, um ein Blitzlicht zu reflektieren, wenn nichts in der Nähe ist, von dem es reflektiert werden kann. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie die Umlenkung des Lichts für ein besseres Foto sorgen oder andere Beleuchtungsausrüstung ersetzen kann.

Wie wird ein Reflektor verwendet?

Die Verwendung eines Reflektors ist recht einfach - halte ihn einfach in einem Winkel, der das Licht so reflektiert, wie du es wünschst. Beobachte, wie sich das Licht verändert, wenn du den Winkel einstellst, und finde den Winkel, der für deine Aufnahme am besten funktioniert. Aber es gibt ein paar Tricks, um das Beste aus einem Reflektor herauszuholen.

Wenn du den Reflektor direkt gegenüber der Lichtquelle hältst, erhältst du das meiste bzw. hellste Licht. Je nachdem, wie viel Licht vorhanden ist, kannst du oft noch Licht aus anderen Winkeln und Positionen reflektieren. Es wird nur nicht so viel Licht reflektiert.

Reflektoren eignen sich hervorragend, um ungerade Schatten zu korrigieren. Wenn das Licht direkt hinter dem Motiv ist, hilft die Verwendung eines Reflektors direkt vor dem Motiv, eine Silhouette zu vermeiden. Wenn das Licht von einer Seite kommt, hilft die Verwendung eines Reflektors auf der gegenüberliegenden Seite, die Schatten auszufüllen. Manchmal wird das Licht durch große Objekte blockiert. Die Platzierung eines Reflektors in der Nähe des Objekts kann helfen.

Beschränke den Reflektor jedoch nicht nur auf aufrechte Winkel. Wenn du den Reflektor bei der Aufnahme eines Porträts vor dem Motiv auf den Boden legst, kann dies helfen, Schatten unter den Augen zu vermeiden.

Natürlich ist es manchmal unmöglich, den Reflektor im perfekten Winkel zu halten und trotzdem ein Bild zu machen. Hole dir Hilfe, wenn du kannst, oder befestige den Reflektor an einem Stativ oder stütze ihn an etwas ab.

Denke daran, dass auch die Entfernung eine Rolle spielt. Bedenke, dass eine große Lichtquelle und eine möglichst nahe Lichtquelle das weichste Licht erzeugen. Versuche, den Reflektor näher am Motiv zu platzieren, wenn das Licht zu hart ist.

    Welchen Reflektor sollte ich kaufen?

    Wie bei jedem anderen Werkzeug für die Fotografie gibt es auch bei Reflektoren eine überwältigende Anzahl von Optionen. Reflektoren gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Farben, die alle die Funktionsweise beeinflussen.

    Die Größe ist wahrscheinlich die größte Überlegung. Größere Lichtquellen sind weicher, wenn du also einen kleinen Reflektor nimmst, wird er wahrscheinlich härtere Schatten erzeugen. Wenn du einen zu großen Reflektor nimmst, kannst du das Ding nicht mehr handhaben und der Wind wird es in ein Segel verwandeln. Ein 42"-Reflektor ist ein guter Mittelweg, mit schönem, weichem Licht und relativ einfacher Handhabung.

    Auch die Form spielt eine Rolle. Neben der Form des Lichts ist zu beachten, dass Reflektoren auch als Fanglicht verwendet werden können, also als Licht, das in die Augen einer Person zurückgeworfen wird. Die Form des Reflektors bestimmt die Form des Funkelns in diesen Augen.

    Vergiss bei der Auswahl eines Reflektors auch nicht die Farbe. Ein silberner Reflektor wirft das meiste Licht zurück, kann aber in manchen Szenarien zu hart sein. Ein weißer Reflektor bietet weicheres Licht, so dass du die Schatten nicht mit einem Reflektor fixierst, der seine eigenen Schatten erzeugt. Goldene Reflektoren erwärmen das zurückgeworfene Licht, und sie neigen auch dazu, hell zu sein, wie die silbernen Reflektoren. Die goldenen Reflektoren werden nicht sehr oft verwendet, und ein wärmender Effekt ist in Photoshop einfacher zu steuern.

    Vier-in-Eins-Reflektoren haben eine silberne, weiße und goldene sowie eine schwarze Seite zum Blockieren von Licht. Du wirst normalerweise mit zwei zweiseitigen Abdeckungen hergestellt, die austauschbar sind, um alle vier Farben in einem zu erhalten. Das ist ein guter Weg, um alle Optionen zu erhalten, ohne eine Menge Ausrüstung zu kaufen und einzupacken. Beachte jedoch, dass Weiß und Silber die am häufigsten verwendeten Farben sind.

    Es gibt noch eine Reihe anderer Faktoren zu berücksichtigen. Griffe machen sie einfacher zu bedienen. Viele Reflektoren sind preiswert, aber es gibt auch ausgefallene, die sich über Metallrahmen erstrecken. Ein teurer Reflektor hält vielleicht etwas länger und ist etwas einfacher zu handhaben, aber Größe und Farbe sind die größten Faktoren, die deine Bilder beeinflussen.

    Reflektoren sind großartige Werkzeuge zur Manipulation des vorhandenen Lichts sowie zur Erweiterung des Einsatzes verschiedener Arten von Kunstlicht. Sie eignen sich hervorragend für Porträts, können aber auch bei Makrofotografie, Landschaften und vielen anderen Arten von Fotos sehr nützlich sein.

    Willst du deine Fotografie-Fähigkeiten verbessern? Nimm noch heute an unserem hoch bewerteten beruflichen Weiterbildungsdiplom in Fotografie teil!

    Schließe dich 12+ Millionen Studenten an, die bereits angefangen haben.
    Melde dich noch heute an und erhalte 4 Wochen gratis!

    Shaw Academy

    Updated: Apr 06, 2021